[zurück]

Was ist die Mensur einer Gitarre und wie wird sie gemessen?

Als Mensur wird die Länge der Saite bezeichnet, die bei einem Anschlag / einem Anzupfen frei schwingen kann. Jede Gitarrensaite liegt an beiden Enden der Gitarre, am Kopf und am Korpus, auf einem Streifen Kunststoff auf. Dieser lange Abschnitt entlang des Halses kann frei schwingen. Die eigentlichen Saiten sind jedoch etwas länger, damit man sie bequem festknoten kann. (Die Länge einer Saite insgesamt ist aber ohne praktischen Aussagewert.)

Kindergitarre - Das Feststellen der Mensur

Die Mensur ist das einzige Größenmaß an einer Gitarre, das man als weitgehend standardisiert betrachten kann. Trotzdem wird die Zuordnung der Länge der Mensur in Zentimeter zu den Angaben 1/2, 3/4 usw. von den Gitarrenherstellern relativ eigenwillig gehandhabt. Auf geringe Abweichungen von bis +/- 2 cm trifft man daher häufig.

Auch der Laie kann mit einem Maßband oder Zollstock sehr einfach die Mensur einer Gitarre bestimmen. Das und weitere Infos werden im folgenden sechsminütigen Video behandelt. Es geht dort nicht speziell um Kindergitarren aber die verschiedenen Korpusgrößen für Kinder werden am Rande gestreift und auch grafisch gut veranschaulicht.

 

 


Kinder-Gitarren > Gitarrengrößen > Altersstufen > Gitarrenmensur > Grenzfälle > Kosten > Westerngitarren/E-Gitarren > Lehrmaterial > Empfehlenswerte Bücher > Gitarrenkauf > Zubehör > Internet-Adressen


(c) 2002-2013 Gitarrenspeicher FRISIA TOENE. Inh.: Rainer Kottke (USt-IdNr.: DE812732415)

Süderstraße 30, D-26835 Holtland, Tel.: 04950-989900, eMail: r.Kottke@frisia-toene.de